Unwetter

In den frühen Nachtstunden des 24. Juni zog eine Unwetterfront von Süden über den Landkreis Neu-Ulm. Besonders betroffen waren die Städte Vöhringen, Senden und Neu-Ulm. Um 22:31 Uhr lies uns die Feuerwehr Vöhringen zur Unterstützung alarmieren. Zahlreiche Keller standen hier unter Wasser. In dieser Nacht wurden von uns mit zwei Gruppen insgesamt sechs Einsatzstellen in Thal und acht Einsatzstellen in Vöhringen abgearbeitet. Weiter besetzten vier Kräfte unserer Wehr zusammen mit zwei Vöhringer Kameraden das dortige LF 16/12 und konnten an sechs weiteren Einsatzstellen Hilfe leisten.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Meldeempfänger & Sirene
Einsatzstart 24. Juni 2016 22:31
Mannschaftstärke 17
Einsatzdauer 5,00 Stunden
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug
Mehrzweckanhänger
Löschgruppenfahrzeug LF 8/6