Lkw-Brand

Müllcontainer auf Sattelanhänger brennt

VÖHRINGEN. Heute Morgen gegen 06.20 Uhr fuhr ein 30-jähriger Berufskraftfahrer mit seinem Sattelzug auf der Kreisstraße NU 14 von Weißenhorn in Richtung Bundesautobahn A 7. Der Sattelzug war mit zwei Müllcontainern beladen. Als ihn Autofahrer auf seinen Anhänger aufmerksam machten, bemerkte er plötzlich eine Rauchwolke von dort aufsteigen. Er hielt sein Gespann sofort an der Auffahrspange zur A 7 an. Bei der Nachschau sah er bereits erste Flammen, die aus dem mit Hausmüll beladenen Container schlugen. Der Lkw-Fahrer hängte den Sattelanhänger unverzüglich ab und brachte den Sattelauflieger in Sicherheit. Die Feuerwehren aus Vöhringen und Illerberg konnten den in Vollbrand stehenden Müllcontainer auf dem Anhänger zügig löschen. Personen und andere Fahrzeuge wurden durch den brennenden Container nicht gefährdet. Durch den Brand entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. Der Verkehr auf der NU14 musste bis zur Brandlöschung örtlich umgeleitet werden. Über die Brandursache liegen noch keine Erkenntnisse vor.
(Pressebericht des PP Schwaben Süd West; PI Illertissen)

 

Bericht der Feuerwehr Vöhringen

Bericht BSAktuell

Bericht Augsburger Allgemeine


Einsatzart Brand
Alarmierung Meldeempfänger
Einsatzstart 18. April 2019 06:11
Mannschaftstärke 15
Einsatzdauer 3:30
Fahrzeuge Löschgruppenfahrzeug
Mehrzweckfahrzeug
Versorgungs-LKW, Modularer Gerätesatz Hochwasser
Alarmierte Einheiten FF Illerberg-Thal
FF Vöhringen
KBM / KBI
PI Illertissen
RTW / Notarzt Weißenhorn
EL RD