Gerätehaus

Hier erfahren Sie viele interessante Details über das 2016 fertiggestellte Feuerwehrhaus.

Die Entstehung unseres neuen Gerätehauses

Im Jahr 2006 wurde die Notwendigkeit eines Umbaus des vorhandenen Gerätehauses, bzw. den Neubau eines neuen Feuerwehrhauses vom Sachverständigen des GUVV gefordert, da das bestehende Gebäude nicht mehr den aktuellen Unfallverhütungsvorschriften entsprach. Ab 2006 bis ins Jahr 2012 wurde in Gesprächen mit den Verantwortlichen der Stadt Vöhringen und der FFW Illerberg-Thal nach geeigneten Grundstücken für einen Neubau gesucht und ein Platz- und Bedarfsplan durch die Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr Illerberg-Thal erstellt. Im Jahr 2012 konnte dann das Baugrundstück an der Weißenhorner Straße 49 in Illerberg von der Stadt Vöhringen zum Bau des Feuerwehrhauses erworben werden. Im Herbst 2013 wurde der Planungsauftrag an das Ingenieurbüro Schmölz in Vöhringen vergeben werden.

Da früher über das Gelände eine Alte Römerstraße verlief, wurden durch das Denkmalamt Probeschürfungen angeordnet. Mit diesen wurde im Frühjahr 2015 begonnen. Dabei wurden einige antike Fundstücke, darunter ein Schmelzofen und der Grundriss eines kleinen Hauses/Hütte, gefunden. Durch die tatkräftige Unterstützung bei den Grabungsarbeiten, durch unsere Wehr konnten die Grabungen zügig abgeschlossen werden, sodasskurz darauf die Baustelle durch die Baufirma eingerichtet werden konnte.

Der erste Spatenstich wurde dann am 19.05.2015 durch den ersten Bürgermeister Herrn Karl Janson durchgeführt.

Am Samstag, den 30.07.2016 wurde bei der Einweihungsfeier im neuen Feuerwehrhaus in Illerberg der Schlüssel offiziell durch den ersten Bürgermeister, Herrn Karl Janson, an den ersten Kommandanten, Herrn Georg Thalhofer, übergeben. Zahlreiche geladene Gäste waren anwesend.

Am Sonntag, den 31.07.2016 wurde das Feuerwehrhaus bei einem Festgottesdienst feierlich eingeweiht und die Bevölkerung hatte die Möglichkeit die Räumlichkeiten zu besichtigen.

Sozialgebäude

Im Erdgeschoss des Sozialgebäudes sind die Umkleideräume für Männer (50 Spinde) und Frauen (8 Spinde), ein Büro und ein Bereitschaftsraum untergebracht.

Im Obergeschoss befindet sich der Schulungsraum mit angrenzender Küche, eine Kleiderkammer mit Fitnessraum sowie ein Jugendraum.

Fahrzeughalle

Unsere Fahrzeughalle bietet 3 Stellplätze (inkl. Abgasabsaugung) für Großfahrzeuge.

Aktuell stehen dort unser

  • Löschgruppenfahrzeug "LF 10"
  • Mehrzweckfahrzeug "MZF"
  • Versorgungs-LKW, Modularer Gerätesatz Hochwasser "Vers.-LKW MGH"
  • Tragkraftspritzenanhänger "TSA"
  • Mehrzweckanhänger

An der Fahrzeughallenwand ist ein Hochregallager angebracht, das Lagermöglichkeiten für Einsatzmaterial bietet. Mit einer Hubameise kann das, auf Paletten gelagerte Material, einfach aus dem Hochregal entnommen und verladen werden.

Im hinteren Teil der Fahrzeughalle befindet sich noch eine Werkstatt, in der Reparatur- und Wartungsarbeiten an Gerätschaften und Elektrogeräten durchgeführt werden kann.